MEH
HALT!

VISION

Alle Menschen in der Stadt, unabhängig von Herkunft und Aufenthaltsstatus, fühlen sich als vollwertige Bürger:innen und können sich sicher und frei im öffentlichen Raum bewegen. Sobald dir unrecht widerfährt, kannst du dich dagegen wehren. Öffentliche Dienstleistungen stehen mit der Züri City Card für alle Stadtbewohner:innen zur Verfügung.

 

 «Ich möchte Schutzlosen mehr Sicherheit bieten und ihnen die Angst vor möglichen Konsequenzen nehmen.» 

HERAUSFORDERUNG

In Zürich leben rund 10’000 Sans-Papiers (Migrant:innen ohne geregelten Aufenthaltsstatus). Sie gehören zu den Schutzlosen unserer Gesellschaft, weil sie ihre Rechte nicht wahrnehmen können. Aus Angst vor Kontrollen der Polizei fürchten sie die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und arbeiten zudem oft unter prekären Arbeitsbedingungen. Wenn ihnen Unrecht widerfährt, trauen sie sich nicht, sich zu wehren, weil sie Konsequenzen für sich und ihre Familien fürchten.

 

 

ZIEL

Eine städtische Identitätskarte (Züri City Card), mit der zukünftig alle in Zürich wohnhaften Menschen einen offiziellen Ausweis haben – ungeachtet ihrer Herkunft und ihres Aufenthaltsstatus. Diese Stadtbürgerschaft würde den betroffenen Menschen ein Zugehörigkeitsgefühl geben und soll ebenso Zugang sein zu Bildung, Sicherheit und Gesundheit. Weil die Karte Ermässigungen in öffentlichen und privaten Institutionen bietet, ist sie für alle Stadtzürcher:innen von Vorteil.

 «Ich unterstütze eine Stadtbürgerschaft, die auch Schutzlosen Halt und Zugehörigkeit bietet.» 

MehrHalt-LeoBauer_PortraitSP-Wahlen-Gemeinderat-Zurich.jpg